Mitgliederbrief von Andrea Nahles

Bundespolitik

Liebe Genossinen und Genossen,
die SPD ist mit einem klaren Programm für einen Politikwechsel in Deutschland in den Wahlkampf gegangen. Für eine rot-grüne Mehrheit hat es nicht gereicht, aber unser Programm bleibt die Richtschnur für unser weiteres Vorgehen.
Der Konvent hat am Freitag den Beschluss gefasst, dass wir für unsere Ziele kämpfen wollen. Für alles, was uns wichtig ist: gute Arbeit und gute Renten, eine gerechte Steuerpolitik, Investitionen in Bildung, starke Kommunen, gelingende Integration, eine moderne Familien- und Gleichstellungspolitik – und vieles mehr.

Wir streben eine Koalition mit CDU und CSU nicht an. Vieles, wofür sie im Wahlkampf eingetreten sind, lehnen wir ab. Wenn sie jetzt aber mit uns sprechen wollen, werden wir sondieren, was mit ihnen umsetzbar ist, und ergebnisoffen diskutieren.
Sollte sich abzeichnen, dass dabei eine Durchsetzung unserer Ziele möglich erscheint, wird ein weiterer Konvent in Kürze darüber beraten, ob Koalitionsverhandlungen sinnvoll sind. Und falls nach den Verhandlungen ein tragfähiger Entwurf für einen Koalitionsvertrag steht, sollen alle Mitglieder entscheiden. Deine Stimme ist gefragt.
Im Wahlkampf hatte Peer oft gesagt: Wir sind nicht „Steigbügelhalter" für Merkels „Weiter-so“. So ist es. Über ein „Weiter-so" werden wir mit ihr erst gar nicht reden. Nur unsere Inhalte zählen. Das werden wir vertreten. Nicht verdruckst, ängstlich, sondern selbstbewusst.
11.247.283 Menschen haben uns gewählt. Ihrem Vertrauen sind wir verpflichtet und ihren Hoffnungen. Wir haben auch das Wohl der Menschen im Blick, die uns nicht gewählt haben. Denn wir sind Volkspartei und vertreten keine Einzelinteressen. Und, ja, es geht es auch darum, wie wir die SPD langfristig wieder stärken können.
Das alles müssen wir in diesem Prozess abwägen. Gemeinsam. Entscheiden. Und dann geschlossen handeln.
Wir halten Dich über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.
Auch jetzt gilt: Das WIR entscheidet.
Mit solidarischen Grüße
Eure Andrea Nahles

 
 

Wetter-Online

Counter

Besucher:516848
Heute:24
Online:2
 

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

Mitglied werden

Sie möchten SPD Mitglied werden? Sprechen Sie uns an, oder melden Sie sich ganz bequem online an unter folgendem Link:
SPD - Mitglied werden

Oder testen Sie uns! Das können Sie mit der Gastmitgliedschaft tun. Wenden Sie sich an uns oder melden Sie sich auch hier bequem online an unter folgendem Link: SPD - Gastmitglied werden

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 516848 -

Neues

Bilder vom Kinder- und Stadtteilfest am 09. Juli 2016 sind unter "Aktionen" zu sehen.

 

Facebook

Unser Ortsverein hat auch eine Seite auf Facebook. Bitte besuchen Sie uns unter Facebook

 

WebsoziInfo-News

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27 #SPDerneuern
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

09.10.2017 18:28 Martin Schulz – Neustart für die SPD
Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist

08.10.2017 18:32 Carsten Schneider zu CDU/CSU Sondierungsgesprächen
Gemeinsames Unionsprogramm war offenbar großangelegte Wählertäuschung Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion kritisiert mit deutlichen Worten die Hängepartie bei den Konflikten zwischen CDU und CSU. Es gehe allem Anschein nach nur um Selbstgespräche. „Die Union beginnt zwei Wochen nach der Wahl eine Reihe von Selbstgesprächen. Das gemeinsame Programm war demnach eine großangelegte Wählertäuschung. Von einer

Ein Service von websozis.info