„Geld sparen und die Energiewende voranbringen“

Umwelt

MKULNV Pressemitteilung - Remmel startet Kampagne mit Verbraucherzentrale NRW

NRW-Haushalte geben 17,2 Milliarden Euro jährlich für Energie aus – Remmel startet Kampagne mit Verbraucherzentrale NRW

- Verbraucherschützer geben Tipps auf www.meine-wende.de:
Weniger verbrauchen, erneuerbare Energie nutzen, Geld sparen
- Ein persönliches Klimaschutzprogramm für alle Verbraucher in NRW

Klimaschutzminister Johannes Remmel hat mit der Verbraucherzentrale NRW eine Kampagne zur Energiewende gestartet: „Meine Wende“ gibt Tipps und Hilfe zum Energiesparen, zur Nutzung erneuerbarer Energien und hilft damit Verbraucherinnen und Verbrauchern, bares Geld zu sparen. Rund 17,2 Milliarden Euro bezahlen Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen für Heizung, Warmwasser und Strom. „Wir möchten jedem helfen, den Energieverbrauch zu senken. Damit kann man viel Geld sparen, und gut für das Klima ist es sowieso. Es geht um ganz normale Alltagsfragen, die jede Verbraucherin und jeder Verbraucher kennt. Durch Modernisierung und eine sparsame Nutzung von Energie kann der Verbrauch in den privaten Haushalten um zwei Drittel gesenkt werden“, sagt Minister Remmel. Vor allem Heizungen, die Warmwasserbereitung, Beleuchtung und Elektrogeräte sind oft Energiefresser. „Hier müssen wir ran, wenn wir dauerhaft Energie, Rohstoffe und bares Geld sparen wollen. In den privaten Haushalten sieht man, dass Verbraucherschutz und Energiepolitik eng zusammenhängen“, so Remmel.

Die Landesregierung NRW hat sich ehrgeizige Klimaschutzziele gesetzt: Ziel ist es, die Gesamtsumme der in Nordrhein-Westfalen emittierten Treibhausgase bis 2020 um mindestens 25 Prozent gegenüber 1990 und um mindestens 80 Prozent bis 2050 zu reduzieren. Dafür hat die Landesregierung ein Maßnahmenpaket geschnürt. Neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien, vor allem der Windenergie und Investitionen in Energieeffizienz haben vor allem die privaten Haushalte viele Möglichkeiten, die Energiewende voranzubringen. Deswegen fördert die Landesregierung die Kampagne „Meine Wende“.
Die Verbraucherzentrale NRW will mit Aktionen in Fußgängerzonen, über Radiospots und viele Online-Aktivitäten (www.meine-wende.de) zur persönlichen Energiewende motivieren.

„Ob Singles mit erster eigener Wohnung, Hausbesitzer mit einer in die Jahre gekommenen Immobilie oder Familien, die vor allem Stromkosten sparen wollen – wir entwerfen ein persönliches Klimaschutzprogramm“, skizziert NRW-Verbraucherzentralenvorstand Klaus Müller den Ansatz der Energiewende-Kampagne. „Teurer Klimaschutz? – Ach woher!“, „Steigende Energiekosten? – Dagegen hab’ ich was!“ oder „Stromfresser im Haus? – Nicht mit mir!“ – so lauten einige der Slogans für nachhaltige Energienutzung. Überbau ist die Kampagnen-Webseite www.meine-wende.de. „Die Handgriffe für das persönliche Energiesparprogramm sind hier nur einen Mausklick entfernt“, weist Klaus Müller den Weg zu praktischen Hilfestellungen. Da ist zu erfahren, wie ein effizienter Kühlschrank die Stromrechnung zum Bibbern bringt, wie ein kleines Blockheizkraftwerk Hausbesitzer unabhängig von den Energieriesen macht oder wie man Ökostrom mit Gütesiegel findet.

Die Energiewende-Kampagne hat schon zum Start viele Unterstützer gefunden: Eine Reihe von Verbänden (so die NRW-Landesverbände des Deutschen Mieterbundes, von NABU, DGB, AWO, Deutscher Hausfrauen-bund, Deutscher Beamtenbund NRW u. a.) haben sich unter www.meine-wende.de bereits als Kampagnen-Unterstützer eingereiht. „Auch Verbraucherinnen und Verbraucher können sich an Aktionen im Internet beteiligen“, so Müller. Die Verbraucherzentrale NRW ist bereits aktiv in der praktischen Energieberatung: Mehr als 20.000 Vor-Ort-Energieberatungen und rund 700 Aktionstage im Rahmen des – ebenfalls durch das Klimaschutzministerium geförderten – Projekts „Mein Haus spart – Modernisierungsberatung der Verbraucherzentrale NRW“.

Die Energiewende-Kampagne läuft bis Ende Dezember 2011. Das Klima-schutzministerium NRW und die Europäische Union unterstützen die landesweiten Aktionen finanziell.

Weitere Informationen und die Motive der Kampagne stehen im Internet unter:
www.meine-wende.de
www.vz-nrw.de
www.umwelt.nrw.de

Düsseldorf, 06.09.2011

 
 

Wetter-Online

Counter

Besucher:516846
Heute:24
Online:2
 

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum
 

Mitglied werden

Sie möchten SPD Mitglied werden? Sprechen Sie uns an, oder melden Sie sich ganz bequem online an unter folgendem Link:
SPD - Mitglied werden

Oder testen Sie uns! Das können Sie mit der Gastmitgliedschaft tun. Wenden Sie sich an uns oder melden Sie sich auch hier bequem online an unter folgendem Link: SPD - Gastmitglied werden

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 516846 -

Neues

Bilder vom Kinder- und Stadtteilfest am 09. Juli 2016 sind unter "Aktionen" zu sehen.

 

Facebook

Unser Ortsverein hat auch eine Seite auf Facebook. Bitte besuchen Sie uns unter Facebook

 

WebsoziInfo-News

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27 #SPDerneuern
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

09.10.2017 18:28 Martin Schulz – Neustart für die SPD
Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist

08.10.2017 18:32 Carsten Schneider zu CDU/CSU Sondierungsgesprächen
Gemeinsames Unionsprogramm war offenbar großangelegte Wählertäuschung Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion kritisiert mit deutlichen Worten die Hängepartie bei den Konflikten zwischen CDU und CSU. Es gehe allem Anschein nach nur um Selbstgespräche. „Die Union beginnt zwei Wochen nach der Wahl eine Reihe von Selbstgesprächen. Das gemeinsame Programm war demnach eine großangelegte Wählertäuschung. Von einer

Ein Service von websozis.info